Flachdach

Flachdächer sind laut deutscher Bauordnung Dächer mit einer Dachneigung von 0° bis zu 15°. Sie sind sowohl bei Gewerbebauten vorzufinden (Bürogebäude, Fabriken, Supermärkte) als auch bei Wohnbauten.

Den Schutz vor eindringendem Wasser übernimmet beim Steildach die Dachdeckung, beim Flachdach die Dachabdichtung.

Flachdächer übernehmen in der heutigen Zeit immer mehr Aufgaben, so das diese wieder verstärkt gebaut werden. Da ist z.B. das Gründach zu erwähnen, welches im Sommer starke Vorteile bringt.

Flachdächer sind dämmtechnisch einfacher und wirkungsvoller herzustellen als Steildächer.

Zum Schluss sei noch erwähnt, das Aufbauten wie z.B. Photovoltaik oder Solaranlagen leichter zu Wartungsarbeiten zugänglich sind.