Zimmerei

Durch das steigende Umweltbewusstsein der Menschen erhält der Baustoff Holz hinsichtlich ökologischer Kriterien eine zunehmende Sonderstellung, wodurch der Holzbau in ein neues, zukunftsorientiertes Licht gerückt wird.

Das über viele Jahrhunderte für unterschiedliche Bauten und Konstruktionen verwendete Material erfuhr mit Beginn der Industrialisierung, besonders aber ab der Mitte des 20. Jahrhunderts stetige und weitgehende Abwertung zugunsten von Beton, Stein und Metall.

Erst in den letzten Jahren gelang es durch die Bemühungen eine vergleichsweise kleinen Zahl engagierter Wissenschaftler, Unternehmer, Ingenieure und Architekten, die eine konsequente "Innovationspolitik" betrieben, Holz wieder zu einem vorbildlichen und hochwertigen Baustoff zu machen.

Gestärkt wurde duese Entwicklung durch die bereits erwähnte allgemeine Steigerung des Umwelt- und Energiebewusstseins, denn:

Holz ist der einzige nachwachsende Baustoff,

der bereits während seiner Entstehung

"umweltverbessernde Aufgaben" erfüllt!